Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: EMPIRE OUTREMER - Eine virtuelle Welt in der es sich leben läßt. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Verkehr und Infrastruktur

"Voie" - Verkehrswege im Empire Outremer

 

  • V1: Die V1 führt von Joppe über Fiorinde, Caesare-sur-Mer, Montfort und Bereniq ins heutige Zedarien.
  • V2: Die V2 führt von Joppe über Tyr, Corinnis, Berwiq, Gibelet und Dorinqort nach Edesse in der Provinz Igraine.
    • Die V21 wurde in den Jahren 1974-1977 gebaut und verbindet Berwiq über Saint-Guillaume mit der Stadt Lormir in der Provinz Neuf-Berry. Hier trifft sie auf die V3.
  • V3: Die V3 führt von Fiorinde über Heraq, Lormir, Balbeq und Sebaste in die autonomen Gebiete bis Raqa. Sie wurde 1992 in Richtung Damasq und Zedarien verlängert.
  • V4: Die V4 führt von Montfort in der Provinz Artois-Oriental über Priqa, Massada, Balbeq, Aqab, Seleucie und Antioche nach Edesse in der Provinz Igraine. Sie wurde 2004 über Sinop und Neuf-Nice nach Acre verlängert und wurd somit zum längsten Verkehrsweg des Empire Outremer.
    • Die V41 wurde zeitgleich mit der Verlängerung der V4 in Richtung Acre begonnen und 2007 beendet. Sie führt von Neuf-Nice nach Jhelom zur V5.
  • V5: Die V5 führt von Edessa über Jhelom zu den Küstenstädten Trinsiq, Haut-Venise und  Minoq in den hohen Norden nach Laodiq in der Provinz Neuf-Vendome.

Verkehrsknotenpunkte im Empire Outremer

  • Aqab an der Voie Nummer 4 liegt an der Mündung des Bougamr in die Baye de Aqab. Aqab ist der Kriegshafen des Empire Outremer am Asurik.
  • Balbeq an der Kreuzung von Voie Nummer 3 und 4. Balbeq liegt am Oberlauf des Bougamar.
  • Bereniq an der Voie Nummer 1 leigt an der Mündung der Facece in die Baie de Matala. Bereniq ist der Kriegshafen des Empire Outremer am Medianik.
  • Berwiq an der Voile Nummer 2 und Ausgangspunkt der Voile Nummer 21 in Richtung Lormir. Berwiq liegt am Oberlauf des Tuarisc.
  • Corinnis an der Voie Nummer 2 besitzt einen internationalen Flughafen, von dem aus Flüge zu allen Kontinenten abgehen. Corinnis liegt an der Mündung des Tuarisc in die Baie de Aurore.
  • Edesse als Endpunkt der Voie 2 und 4 und Ausgangspunkt der Voie Nummer 5. Edessa besitzt einen internationalen Flughafen, von dem aus Flüge zu den Kontinenten Harnar und Renzia abgehen. Edesse liegt am Oberlauf des Tigre.
  • Fiorinde an der Voie Nummer 1 und Ausgangspunkt der Voie Nummer 3. Fiorinde besitzt einen internationalen Flughafen, von dem aus Flüge zu den Kontinenten Harnar und Nerica abgehen. Fiorinde liegt an der Mündung der Quince in die Visee Arriere.
  • Jhelom an der Voile Nummer 5 und Endpunkt der Voile Nummer 41.
  • Lormir an der Voie Nummer 3 und Endpunkt der Voie Nummer 21. Lormir liegt an der Olcance-Rouge.
  • Montfort an der Voile Nummer 1 und Ausgangspunkt der Voile Nummer 4.
  • Neuf-Nice an der Verlängerung der Voie Nummer 4 und am Abzweig der Voile Nummer 41 in Richtung Jhelom. Neuf-Niceliegt an der Mündung der Trevice in die Baie de Graye.
  • Seleucie an der Voie Nummer 4 besitzt einen internationalen Flughafen, von dem aus Flüge zu den Kontinenten Harnar und Renzia abgehen. Seleucie liegt an der Mündung des Tigre und der Cougouar in die Baie de Faucons.
  • Tyr an der Voie Nummer 2 besitzt einen internationalen Flughafen, von dem aus Flüge zu den Kontinenten Harnar und Adrastea abgehen. Tyr liegt an der Mündung der Olcance in die Gorge de Liseron.


 

Verkehrsmittel

Flüsse

 

  • Bugamar ... mündet in Aqab in die Baie de Aqab
  • Caougouar ... mündet in Seleucie in die Baie de Faucons
  • Facece ... mündet Bereniq in die Baie de Matala
  • Olcance ... mündet in Tyr in die Gorge de Liseron
  • Quince ... mündet in Fiorinde in die Visee Ariere
  • Tigre ... mündet in Seleucie in die Baie de Faucons
  • Trevice ... mündet in Neuf-Nice in die Baie de Graye
  • Tuarisc ... mündet in Corinnis in die Baie de Aurore